Kunstwettbewerb

Das Projekt fünfzig PLUS arbeit initiierte mit Unterstützung des KulturPackts Schweinfurt den künstlerischen Plakatwettbewerb „Generation 50+ und Arbeit“.
Zur Beteiligung aufgerufen waren Grafiker, Zeichner, Maler, Fotografen aber auch Bildhauer und Objektkünstler, sofern sich die Arbeit als Plakat darstellen lässt.
Das Plakat sollte auf nachvollziehbare Weise folgende Themen wiedergeben:

  • Diskrepanz Arbeit gestern / Arbeit heute 
(Wandel der Arbeitswelt und Anforderungen/Probleme)
  • Wohin mit meinen Potentialen, Erfahrungen und Fähigkeiten? 
(neue Beschäftigungsformen und -alternativen, individuell, aber auch gesamtgesellschaftlich / arbeitsmarktpolitisch)
  • Brachliegende Potentiale beschäftigter und arbeitsuchender Menschen
  • Hürden und Probleme in der heutigen Arbeitswelt
  • Bedeutung gehaltvoller Arbeit und gerechter Entlohnung für Mensch und Gesellschaft
  • Die Bedeutung des lebenslangen „Dazulernens“
  • Horizonterweiterung, neue eigene Fähigkeiten & Potentiale entdecken, 
Erschließung neuer Lebenswege und–inhalte
  • Kunst als Visionär und Ideeninitiator für neue (Arbeits-) und (Gesellschafts-)Welten

Über die Auswahl und Vergabe der Preisgelder entschied eine Jury aus Projektmitarbeitern und Mitgliedern des KulterPackts. Aus den Einreichungen wurden zehn Arbeiten ausgewählt, die im „Alten Rathaus“ Schweinfurt und anschließend in der ARGE Würzburg ausgestellt wurden. Die zwei besten Werke wurden im Rahmen einer Feierstunde mit einem Preisgeld von je 1000 Euro prämiert.